„Bärtrams Lieblingsessen“ Krokodil Nachos

nachoZutaten:

Krokodil-Nachos

  • 250 g Maismehl
  • 100 g Weizenmehl
  • 250 ml Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • Pflanzenöl zum Ausbacken
  • 2 – 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer

Avocado-Dip

  • 2 Avocados
  • 1 Limette
  • 1 kleine Zwiebel
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Gurke
  • 1 Karotte
  • Schwarze Oliven (entsteint)
  • Mayonnaise

Zubereitung:

Krokodil-Nachos

  • Mais-und Weizenmehl, Wasser, Olivenöl und Salz mit einem Mixer verrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  • Den Teig in 16 – 20 Stücke zerteilen und jedes Stück zu einem dünnen Kreis ausrollen.
  • Die Teigkreise in einer Pfanne mit circa 1 Esslöffel Öl ausbacken, bis sie Blasen werfen.
  • Die Teigkreise aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier auskühlen lassen. Dann die Kreise in Nacho-Ecken schneiden.
  • Für die Marinade Olivenöl, Paprikapulver, Salz und Pfeffer vermengen und die Nachos damit bestreichen.
  • Die Nachos auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei 180 Grad circa 10 Minuten goldbraun backen.

Wusstet Ihr????

In Avocados stecken ungesättigte Fettsäuren, die unserem Körper guttun. Da sie unser Körper nicht selbst herstellen kann, müssen wir sie mit der Nahrung aufnehmen.

Avocado-Dip

  • Die Avocados der Länge nach aufschneiden. Den Kern herausnehmen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauskratzen. Die ausgehöhlten Avocadohälften beiseitelegen.
  • Das Fruchtfleisch mit dem Saft einer Limette in einen Mixbecher geben. Die Zwiebel schälen, einen Teil grob hacken und ebenfalls dazugeben.
  • Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Pürierstab pürieren.
  • Die Masse in die Avocado Hälften füllen.
  • Für die Verzierung die Gurke waschen. Einen Teil in dünne Scheiben schneiden und diese halbieren. Die Karotte waschen, schälen und in kleine Stifte schneiden. Die Oliven in dünne Scheiben schneiden.
  • Am breiteren Ende der Avocado Hälften die Gurkenscheiben und Olivenscheiben als Augen auflegen. Mit Mayonnaise zwei Tupfen als Pupillen aufzeichnen. Die Karottenstifte als Zähne ins Maul stecken.
  • Die Nachos als Körper anlegen. Aus der restlichen Gurke die Füße schneiden
    und anlegen.