Kleine Chronik der Familie Kuppelhuber

Die Geschichte des Hotel Kaiserhof beginnt im Jahre 1962. Das damals kleine Alpen-Luxushotel wird unter dem Namen „White Star“ von den Herren Benz & Mollnau eröffnet.

1970 kommt es zur Namensänderung von „White Star“ zu „Alpenstern“.

1984 kauft die Hotelierfamilie Heinrich und Waltraud Kuppelhuber aus Berwang das Hotel und baut es in einer Rekordzeit von nur sechs Monaten komplett auf das dreifache Gästevolumen um. Zur Wintersaison 1984/85 wird das Hotel erstmals unter dem Namen Hotel Kaiserhof eröffnet.

1989 feiert das Hotel sein 5-jähriges Jubiläum, es wird das Wintergarten-Restaurant „Rendez-vous“ dazugebaut.

1991 verkauft die Familie das Hotel an die Gastronomiekette Rosenberger.

1997 wird der Kaiserhof von Familie Kuppelhuber wieder zurück gekauft.

1998 kommt es zur Erweiterung der Bade-Erlebniswelt mit 600 Quadratmetern

2000 werden alle Zimmer und Etagen komplett renoviert und die bestehende Bade-Erlebniswelt vergrößert.

2002 wird die Wellness- und Spa-Anlage Kaiseralm gebaut und eröffnet. Tochter Isabel Kuppelhuber und ihr Mann Alois übernehmen im selben Jahr das Hotel.

2007 wird die Wellnessanlage abermals erweitert und ein neuer Bau mit Hotelsuiten, einem großen Hotelrestaurant und das Kinderland wird gebaut.

2008 die Hotelhalle wird renoviert sowie der Schiverleih wird direkt in das Hotel übersiedelt.

2010 ab der Wintersaison 2010/ 2011 Erweitung des Kinderlandes – um den BABY-Club mit Betreuung.